Allgemein

Neues Antriebskonzept mit AMK

image1

Seit der Gründung der Formula Student Electric engagiert sich auch die AMK-Gruppe mit Sitz in Kirchheim/Teck für die antretenden studentischen Teams. Wir freuen uns in diesem Jahr auch auf die Antriebe von AMK setzen zu dürfen. Die enorme Leistungsdichte der Antriebskomponenten helfen uns bei der Umsetzung unseres Hauptziels „Gewichtsreduktion“. Erreicht wird diese Leistungsdichte durch die starken Serienlösungen von AMK, welche durch die Motorspezialisten für den Renneinsatz optimiert und uns bereitgestellt werden. So liefern die Synchron-Servomotoren 32kW (je Motor). Die Integration in das Fahrzeug geschieht mithilfe der Parametrisierungssoftware AIPEX-Pro. Wir freuen uns mit dem neuen Antriebskonzept Bestzeiten in Italien Hockenheim und Ungarn zu fahren und bedanken uns bei der Firma AMK für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.