Allgemein

Eventbericht Formula Student Austria

Mit einer großartigen Leistung beim Quiz, zur Qualifikation zur FSA im Februar 2019, und der damit verbundenen Vergabe der Srcutineering Slots auf dem Event, konnten wir als erstes E-Team sowohl das E-Scrut als auch das Mech-Scrut abschließen. Bis auf den Braketest verliefen alle weiteren technischen Abnahmen ohne Komplikationen.

In einem abendlichen Arbeitseinsatz wurden diese Probleme in einer koordinierten Gemeinschaftsleistung behoben. Somit haben wir am frühen Mittwochmorgen die Berechtigung zur Teilnahme an den Dynamischen Events erhalten und konnten uns voll und ganz auf diese konzentrieren. Somit standen am Mittwochvormittag die ersten Läufe des Acceleration und Skid Pad an. Unsere Fahrer haben ihr Bestes gegeben und letzendendlich landeten wir beim Skid Pad auf einem guten Platz 5 und im Acceleration auf einem zufrieden stellenden Platz 6. Beim Autocross fuhren wir uns ins Mittelfeld, was teilweise dem Wetter geschuldet war. Der erste Stint des Endurance war sehr zufriedenstellend, mit guten konstanten Zeiten. Der Fahrerwechsel verlief erfolgreich und der zweite Fahrer lieferte bis Kilometer 18 sehr gute Zeiten. Drei Runden vor dem Ziel nahm das Auto allerdings kein Gas mehr an, sodass wir das Langstreckenrennen traurigerweise nicht beenden konnten. Das Problem war ein Fehler in einer Sicherheitssoftware. Dieser Fehler wurde behoben und nun freuen wir uns auf ein erfolgreicheres Event in Hockenheim.
Das war aber noch nicht alles! FSA veranstaltete ein Special Event, genannt „Bobby Cat“. Dabei gab es ein Bobbycar Skid Pad zur Qualifikation, ein Design Event dazu und letztendlich das richtige Bobbycar Rennen. Unser Design überzeugte die Judges so sehr, dass wir diesen Part des Special Events gewannen und auf die FSA-Bühne durften. Und auch das war noch nicht alles. In der Dynamic Area stand von AVL Racing ein Pool, auf dem ein Plakat mit einer Synchronschwimm-Aufgabe war. Selbstverständlich nahmen wir daran teil und wurden 2.! Also nochmal ab auf die Bühne. Der Preis war eine GoPro Hero 7. Wir freuen uns sehr darüber, denn wir haben genau das für unsere Dokumentation der Events gebraucht. Also schaut auf demnächst unserem Instagram Account vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.