AllgemeinEvents

Eventbericht Formula Student Hungary 2017

[slideshow_deploy id=’9906′]

Die Saison 2016/2017 neigt sich dem Ende zu!

Der Abschluss der Saison 2016/2017 war eindeutig das Formula Student Event in Ungarn (kurz: FSH). Dieses fand auf dem Campus der István-Széchenyi-Universität in Györ statt.

Hier ein kurzer Eventrückblick:

Wir sind im ersten Durchlauf durch das Scrutineering und die verschiedenen Fahrzeugtests wie beispielsweise Rain Test oder Tilt Table gekommen.

Es folgten die drei statischen Events: Businessplan, Cost Report und Engineering Design Report. Wir konnten an allen Disziplinen teilnehmen. Besonders hervorzuheben ist dabei der vierte Platz Over All im Cost Report.

Bei der FSH kamen vor den dynamischen Events bei vielen Teams Sicherheitsbedenken in Bezug auf die Streckenverhältnisse auf, da es sich um einen Stadtkurs handelte. In Folge dessen wurde ein Treffen mit den Eventorganisatoren und allen Team Captains einberufen, wobei die Probleme diskutiert wurden. Die von den Teams vorgeschlagenen Maßnahmen wurden dann von der Eventleitung umgesetzt, um das Event so sicher wie möglich zu gestalten.

Bei dem zweiten Acceleration-Lauf vom Team Fast Forest aus Deggendorf kam es dann aufgrund der schlechten und unsicheren Streckenverhältnisse, mit Bodenwellen, Spurrillen und sehr rutschigem Asphalt, zu einer Kollision mit der Seitenbegrenzung und einem Laternenmast. Der Fahrer konnte unverletzt das Fahrzeug verlassen. Allerdings erlitt das Elektro-Fahrzeug einen Totalschaden.
Nach diesem Unfall haben sich unser Team sowie auch die Eventorganisatoren beraten. Natürlich geht bei uns die Gesundheit der Fahrer vor jedem Erfolg bei einem Formula Student Event. Um unsere Fahrer und unser Fahrzeug so gering wie möglich zu gefährden, wurde teamintern beschlossen alle dynamischen Events mit gedrosselter Leistung zu fahren. Zusätzlich wurde dann auch noch von der Eventleitung das Langstreckenrennen aufgrund der schlechten Bedingungen (zu den oben genannten kam nun auch noch Nässe) abgesagt. Somit zählt das Event nicht in die Weltrangliste.
Leider konnten wir so nicht alles aus dem WR13 rausholen. Schlussendlich konnten wir so den 23. Platz Over All erreichen.

Im Folgenden nochmal die Einzelergebnisse der verschiedenen Disziplinen:

Dynamische Events:
[one_fifth]Skidpad:[/one_fifth][four_fifth_last]25. Platz[/four_fifth_last]
[one_fifth]Acceleration:[/one_fifth][four_fifth_last]28. Platz[/four_fifth_last]
[one_fifth]Autocross:[/one_fifth][four_fifth_last]12. Platz[/four_fifth_last]
[one_fifth]Dynamisch Overall:[/one_fifth][four_fifth_last]29. Platz[/four_fifth_last]

Statische Events:
[one_fifth]Cost Report:[/one_fifth][four_fifth_last]4. Platz[/four_fifth_last]
[one_fifth]Businessplan:[/one_fifth][four_fifth_last]23. Platz[/four_fifth_last]
[one_fifth]Design Report:[/one_fifth][four_fifth_last]23. Platz[/four_fifth_last]
[one_fifth]Statisch Over All: [/one_fifth][four_fifth_last]16. Platz[/four_fifth_last]

[one_fifth]Gesamt Over All:[/one_fifth][four_fifth_last]23. Platz[/four_fifth_last]

Teilgenommen haben insgesamt 41 Formula Student Teams.

Hier geht es zu den offiziellen Ergebnissen »

Trotzdem oder grad wegen den schwierigen Bedingungen ist der Teamzusammenhalt noch stärker geworden.
Zurzeit sind wir mitten in der Konzeptphase für den WR14!

Auf geht’s!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.