WR13 „Mari-e“

WR13 - "Mari-e"

Saison 2016/17

Daten & Fakten

Leistung in kW
64
Drehmoment in Nm
690
Gewicht in kg
173
Maximalspannung in Volt
598

23. Platz

FSH Overall, 2017

Der WR13, liebevoll Mari-e genannt, ist das bisher leichteste Fahrzeug, das je bei wob-racing entstanden ist. Das erprobte Konzept mit Stahlgitterrohrrahmen und Hinterradantrieb wurde mit innovativen Leichtbaumaßnahmen kombiniert.  Die selbstentwickelte 600 Volt Traktionsbatterie hat eine Kapazität von etwa 8 kWh. Die permanenterregten Synchronmotoren sorgen für ein Drehmoment von 690 Nm und kombiniert mit der neu entwickelten Antriebsregelung  für beeindruckenden Vortrieb.

Insbesondere stechen jedoch die hohem querdynamischen Qualitäten hervor. Fahrwerkssetup und Gewichtsverteilung sorgen für ein ausgesprochen ausgewogenes Fahrverhalten. Die Ergonomie erlaubt dem Fahrer ein besonders ermüdungsfreies Arbeiten. Bei der Formula Student Hungary konnte so der 12 Platz der elektrischen Klasse gesichert werden. Der WR13 stellt einen wichtigen Schritt für unsere zukünftige Entwicklung dar.

Teammitglieder

Fahrwerk

  • Jan Sentkowski
  • Max Siewert
  • Kevin Singer
  • Max Oppermann
  • Robert König
  • Paul Pöhland

Elektrik LV

  • Jan-Bastian Kellert
  • Yan Ohainski
  • Christoph Goldschmidt
  • Aaron Baake

Rahmen/Chassis

  • Robert Friedrich
  • Sara Genrich
  • Vanessa Lubrich
  • Jana Kleinecke
  • Andreas Albert
  • Thies Rudnik
  • Simon Franke

Elektrik HV

  • Niklas Braun
  • Lukas Birkemeyer
  • Alexander Greinert
  • Sebastian Sindermann

Antrieb

  • Tom Dilger

Wirtschaft

  • Vanessa Walther
  • Micha Petri
  • Bianca Quast
  • Lennard Smirr
  • Jan-Henning Born
  • Jan Grunwald
  • Niklas Annemann
  • Dorothee Amante