Allgemein

Fazit des Ungarn Events

Der Rennwagen ist unbeschadet in der Garage angekommen. Das Ungarn Event war für das Team wob-racing eine tolle Erfahrung und wir würden uns freuen, wenn es nächste Saison zu einem Wiedersehen kommen würde. Der WR09-E hat den Event in Györ gut absolviert und wir sind stolz auf seine Leistung.
Nachdem die statischen Disziplinen erfolgreich abgeschlossen werden konnten, war auch die Teilnahme an den dynamischen Events sehr gut.

Das Skid-Pad und die Acceleration lief zu unserer Zufriedenheit und so bereitete sich das ganze Team auf den Autocross vor. Die beiden Runs des ersten Fahrers liefen einwandfrei und so schauten wir optimistisch den Runs des zweiten Fahrers entgegen. Leider schied der WR09-E im dritten Versuch des Autocross aus.

Die anschließende Untersuchung ergab einen Schaden am Antriebsstrang. Die Tripode war beschädigt und musste dringend ausgetauscht werden. Ein befreundetes Team aus Darmstadt, Dart Racing, hatte die gleiche Ausführung als Ersatzteil vorrätig und überließ uns die Teile zur Reparatur unseres Boliden. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlichst für die tolle Unterstützung bedanken.

Das Team machte sich nach Erhalt gleich daran, den Antriebsstrang zu zerlegen. Das bedeutete, dass sowohl Motoren, Antriebswellen, Getriebe sowie das das Heckteil und damit auch das hintere Fahrwerk ausgebaut werden mussten. Diese Arbeit erledigten unsere Techniker zügig und routiniert, sodass zwei Stunden später bereits der Zusammenbau beginnen konnte. Es war eine tolle Leistung und wir sind stolz auf die Leistung der Techniker.

Kurz vor Beginn des Endurance konnten wir alle Reperaturarbeiten erfolgreich beenden und der WR09-E war startbereit.

Der Endurance starte gut, obwohl alle nervös waren, da wir vorher den Rennwagen nicht noch einmal testen konnten. Unser Fahrer lenkte den WR09-E souverän durch jede Runde. Als erstes Team gelang es wob-racing, den Endurane zu absolvieren. Wir waren sehr stolz auf unser Leistung und ließen den Event bei der Abendlichen Award Ceremony ausklingen.

Insgesamt belegten wir Platz 11 von 38 Teams overall und Platz 3 von 9 E-Teams. Wir sind sehr stolz auf unsere Leistung und wollen jetzt den WR09-E auf sein letztes Event in Italien vorbereiten. Wenn Sie einen eigenen Eindruck vom Ungarn Event gewinnen wollen, können Sie sich alle Tage auf youtube unter FSH TV anschauen. Vielleicht finden Sie an der einen oder anderen Stelle unseren WR wieder.

Alle Ergebnisse im Überblick:     
Cost Event: Platz 26
Design Event: Platz 11
Business Pres.: Platz 26
Acceleration: Platz 11
Skid.Pad: Platz 15
Autocross: Platz 24
Endurance: Platz 12
Efiency: Platz 3

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.