Unser Erfolg in Hockenheim

Hockenheim_619_230
Unzählige Wochen getüftelt, etliche Nächte gewerkelt und doch ist es nun soweit: FSG 2015 in Hockenheim liegt hinter uns. Innerhalb dieser einen Woche kam alles zum Tragen, woran wir ein Jahr lang gearbeitet haben. Dabei hat sich der WR-XI von seiner besten Seite gezeigt, sobald er auf die Rennstrecke durfte. Das Team ist über sich hinaus gewachsen, jeder hat Tag und Nacht auf dem Event alles gegeben, um unseren E-Rennboliden in Renntrim zu versetzen und durch das anspruchsvolle Scrutineering zu kommen. Belohnt wurden wir mit der erstmaligen Teilnahme am SkidPad in Hockenheim mit einem Elektrorenner seit das Team überhaupt Elektrorenner baut. Und das in wortwörtlich letzter Minute! Jener Tag war wie eine Achterbahnfahrt, ein Thriller mit einem Happy End, das selbst Hollywood gerecht wird. Und das sollte noch nicht alles gewesen sein: Im Acceleration sprintete der WR-XI auf einen hervorragenden 9. Platz von 39 Teilnehmern! Und das trotz Handicap in der Batterie. Was für eine tolle Überraschung und unser bester Platz unter allen Disziplinen. Umso ärgerlicher natürlich, dass wir nach der Hälfte des Endurance disqualifiziert wurden, sodass es insgesamt nur für den 17. Platz reichte. Aber auch in den statischen Disziplinen konnten wir uns gut positionieren, von unserem Businessplan waren die Judges begeistert. Dabei konnten wir die ganze Zeit über der Unterstützung der Daheimgebliebenen und Sponsoren sicher sein, denn ihr habt uns hier und über Facebook verfolgt und die Daumen gedrückt. Danke nochmals dafür!

Fast einen Monat ist es nun schon her. Das Garagentor blieb in dieser Zeit nur selten zu, denn der nächste Event in Italien steht vor der Tür und da heißt es nochmal einen drauf legen. Also: #keepracing #löppt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.